Klasse 2000-Patenschaft für Grundschule Unterthingau

Die AOK in Kaufbeuren unterstützt im aktuellen Schuljahr erneut Grundschulen vor Ort mit einem speziellen Präventionsangebot: knapp 60 Kinder der Klassen 2a und 2b der Grundschule Unterthingau dürfen am Schulprogramm Klasse 2000 mitmachen. Das Programm wurde jetzt mit der Übergabe der Patenschaftsbestätigung durch Robert Markthaler von der AOK in Kaufbeuren an den Schulleiter Markus Schubert gestartet. Mit der Klasse 2000-Patenschaft bietet die AOK Kaufbeuren-Ostallgäu den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Präventionsangebot. „Ziel ist es, Grundschulkindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten“, so Robert Markthaler. Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen.