Betriebserkundung bei der Firma Allmatic

Die 7. und 8. Klasse der Mittelschule Unterthingau durfte am Fr., den 30.11.2018, eine Betriebserkundung beim Industrieunternehmen Allmatic durchführen. Dort wurden wir sehr freundlich begrüßt und in drei Gruppen aufgeteilt.

Vier Mitarbeiter führten uns durch die verschiedenen Abteilungen der Firma. Dabei bekamen wir die Gelegenheit die Lehrwerkstatt kennen zu lernen und wir konnten die Metallarbeiten der Auszubildenden bestaunen. Anschließend gingen wir zum Prüf- und Messlabor. Hier ist Genauigkeit gefragt. In diesem Raum durften wir dann auch unsere Haardicke messen. Danach bekamen wir die Gelegenheit den Geschäftsführer von Allmatic Herrn Rösch zu besuchen. Wir durften ihm sehr viele Fragen stellen, worauf er ausführlich und freundlich antwortete. Nach dem Chefbüro ging´s in die Konstruktion. Dort trafen wir einen sehr humorvollen Mitarbeiter, der an seinem modernen Arbeitsplatz Computersimulationen entwarf. Er stellte uns mit viel Begeis-terung den 3D-Drucker vor.

Am besten hat uns gefallen, dass wir zum Schluss leckere Partypizzen und Getränke bekommen haben. Die Klassensprecher haben sich bei den beteiligten Mitarbeitern herzlich für die Bewirtung und die sehr interessante Führung bedankt.

Nun noch einige Stellungnahmen unserer Mitschüler:

Leon:

Ich finde gut, dass Allmatic Spannsysteme herstellt, die 10 Tonnen drücken können.

Lorenz:

Die Montage hat mich am meisten beeindruckt.